Zell 2 – Rüdiger Kroh gegen alten Verein in Topform

18-19

Zum Duell zweier Mannschaften, die im unteren Drittel der Bezirksliga verortet sind, trat TG Zell 2 am 20.02.19 bei TG Höchberg an. Im Hinspiel zuhause unterlag man mit 4:9. Damals punkteten Zell lediglich in einem Doppel, und in jedem Paarkreuz jeweils ein Einzel. Für einen Nachwuchsspieler, der in der Vorrunde noch bei Höchberg aufgestellt war, rückte Frank Conrad in deren erste Mannschaft nach und stärkte diese nochmals.
Zell 2 trat heute ohne Tobias Hofmann und Jens Neumann an. Matthias Fröhling half uns wieder aus… und natürlich Ralf Hammer, der eingentlich Stammspieler ist, da immer jemand fehlt.

Es begann mit einem klassischen Fehlstart. 0:3 nach den Doppeln, wobei dem Doppel 3 (Viering/ Fröhling) bei 2:0-Führung und Spielstand 10:10 nur zwei Punkte zum Sieg fehlten. Hauck/Fellner drehten das Match zugunsten der Höchberger. Wie so oft in dieser Saison mussten wir einem frühen Rückstand hinterherlaufen.

Zwei weitere Niederlagen im vorderen Paarkreuz und Höchberg zog mit 5:0 davon, ehe Florian Viering in einem engen Match gegen Peter Hauck zwei Matchbälle abwehren konnte und den ersten Punkt für Zell holte. Am Nebentisch zeigte Rüdiger Kroh gegen seine alten Mannschaftskollegen, dass er sich in den letzten Monaten erheblich gesteigert hatte und gewann gegen Luis Weber mit sicheren Noppenrückhandbällen und einer krachenden Vorhand. Zwischenstand 5:2 für Höchberg.

Im hinteren Paarkreuz verlor Matthias Fröhling gegen Frank Conrad – Ralf Hammer lies dem jungen Fellner keine Chance und verkürzte wiederum.
Zwischenstand: 6:3

Im „Duell der Einser“ hatte Michael Heider die Nase vorn und besiegte Harald Bayerer, der angeschlagen ins Match ging. Der Höchberger Alexander Dubon fand gegen den variabel defensiv spielenden Dieter Haupt nicht in sein gewohntes Blockspiel (wie auch 🙂 )  – 7:4 für Höchberg.

Zell steckte jedoch nicht auf. Florian Viering gewann gegen Luis Weber (3:0), Rüdiger Kroh zeigte wieder eine ganz starke Leistung gegen Peter Hauck (3:2) und Zell kam auf 7:6 heran.

Ralf Hammer spielte gut gegen Conrad, unterlag jedoch mit 1:3. Und als das Schlussdoppel bereits lief, konnte Niklas Fellner gegen Matthias Fröhling den Siegpunkt für Höchberg holen.

Für die TG Höchberg sollte nun der Abstieg kein Thema mehr sein. Wir gratulieren Höchberg zum Klassenerhalt!

Rüdiger Kroh machte mit seinen beiden Siegen auf der TTR-Rangliste 19 Punkte gut und erreichte seit 2 1/2 Jahren erstmals wieder einen Wert über 1500! 60 Punkte holte er allein seit seinem Wechsel zu Saisonbeginn zur TG Zell – Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.